Nachhaltigkeit - Ökologisch, Ökonomisch, Sozio-Kulturell

plane ENERGIEEFFIZIENT

gestalte RAUM

strukturiere ABLÄUFE

denke NACHHALTIG

Nachhaltiges Bauen ist kein starres Konzept. Es gilt sich darüber Gedanken zu machen und alle drei Teilaspekte zu berücksichtigen. Es gibt auch nicht DIE richtige Lösung, sondern es geht meistens darum, unterschiedliche Konzepte mit ihren Vor- und Nachteilen gegeneinander abzuwägen. Nachhaltiges Bauen bedarf einer detaillierten Planung und Vorbereitung. Dadurch ist Bauen nicht mehr so linear wie es einmal war. Sehr viel muss schon zu einem frühen Zeitpunkt definiert und ausgesucht werden. Es ist mir wichtig, mit der Bauherrschaft zusammen diese Zeitschiene festzulegen und zu erläutern, damit das Resultat ein für sie zufriedenstellendes Bauwerk wird.

Wer viel Geld in die Hand nimmt, möchte lange etwas davon haben.

recycleEnergieeffizienz vermindert erstens den CO2 Ausstoss und spart zweitens die Resource des Energieträgers. Wir müssen jedoch einen Schritt weiter gehen und mit allen Resourcen schonend umgehen z.B. Wasser, Metalle, etc. Manche Stoffe sind zwar unbeschränkt vorhanden oder regenerierbar, aber wie z.B. bei der Luft, muss hier der Erhalt der Qualität des Rohstoffes beachtet werden. Meist jedoch, verwenden wir verarbeitete Stoffe. Hier gehört der Focus dem gesamten Zyklus: Abbau - Transport - Verarbeitung - Transport - Assemblage - Transport - Nutzung - Demontage - Transport - Wiederverwendung, Recycling und möglichst wenig Entsorgung. Das Ziel ist eine möglichst grosse Kreislaufwirschaft zu erzeugen.

reduce  •  reuse  •  recycle

 

 

 

 

 

beezEs gilt genaustens die Aufwände und die Ersparnisse abzuwägen. Nachhaltige Gebäude können ökonomisch sein, allerdings müssen wir eine realistische Betrachtungsweise einnehmen.
Das einfachste Beispiel ist der Mietwohnungsbau: Kaltmieten zu vergleichen ist obsolet und bringt nichts. Ein Neubau punktet mit geringeren Nebenkosten, hat dafür aber eine höhere Kaltmiete. Wir müssen also ehrlicherweise Warmmieten vergleichen.
Bei Neubauten muss eine Lebenszyklusberechnung erfolgen, um die Rentabilität festzustellen. Nicht zuletzt sollten die ideellen Werte nicht außen vor gelassen werden. Bauen wir vernünftig, schonen wir unsere Umwelt. Im Umkehrschluß entstehen Umweltsünden; diese müssen irgendwie weider beseitigt werden. Und dies kostet die Gesellschaft beträchtlich, was sich bei uns wiederum als Steuerlast niederschlägt.

 

 

 

 

platzDie Art und Weise wie Siedlungen, Quartiere und Städte gebaut sind, beeinflussen unsere Art des Zusammenlebens. Bietet das Lebensumfeld den Bewohnern keine sozialen Möglichkeiten mehr - Orte zum verweilen, sich zu unterhalten, auszuruhen, zu spielen - dann entstehen Agressionen, Vereinsamung und Verwahrlosung. Auch die Landschaftspflege ist wichtiger Bestandteil hiervon. Wir brauchen frische Luft; Vögel und andere Tiere erfreuen uns, sind wichtige Nützlinge und die Natur entspannt uns Menschen.
Vernachlässigte Siedlungen, Quartiere und Städte haben oft mit Segregation der sozialen Schichten zu kämpfen. Es muss unser vordringliches Ziel sein, die soziale Spaltung zu vermeiden. Die Folgekosten sind allemal teurer, als das Pflegen von Stadtgrün, eines Kinderspielplatzes oder dergleichen.

 

 

 

 

 

Mitgliedschaften:          aknwLogo          logoAi          LogoIGP

Aslaksen Schürholz Architektin

Kathrine D. Aslaksen-Schürholz
Dipl. Architektin ETH
Lewackerhof 11
44879 Bochum

In Verbindung Treten

t: +49 234 579 36 68
f: +49 234 579 36 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.aslaksen.de                         
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum und Datenschutz

Inhaberin dieser Website:
Kathrine D. Aslaksen-Schürholz

I M P R E S S U M

D A T E N S C H U T Z

Guests Online

Aktuell sind 155 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Benutzung unserer Informationen stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
UNSER DATENSCHUTZ Ok